Die Deutschen Meisterschaften (auf Bundesebene) in diesem Jahr in Sachsen!

Auch in diesem Jahr zeigen junge Tischler- und Schreinergesellen/innen bei den Deutschen Meisterschaften unter dem Motto "Profis leisten was", welches hohe handwerkliche Geschick in ihnen steckt. Der diesjährige Wettbewerb findet vom 12. bis 14. November in dem beruflichen Schulzentrum Kamenz statt.

Wettbewerb
Der Wettbewerb zeichnet jährlich die hohen praktischen Leistungen der jungen Geselleninnen und Gesellen aus ganz Deutschland aus. Hierfür haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei verschiedenen Vorentscheiden auf Innungs-, Kammer- und Landesebene durchgesetzt. In Kamenz gilt es, in zwei Tagen ein Möbelstück aus Vollholz, welches zahlreiche klassische Verbindungen und knifflige Details beinhaltet, herzustellen. Durch eine Fachkommission werden die Arbeiten dann nach Kriterien wie Maß- und Schnittgenauigkeit, dem Passen der Verbindungen sowie dem Verhalten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander bewertet.

Austragungsort
Das regionale Kompetenzzentrum für die berufliche Bildung Kamenz bietet optimale Voraussetzungen für die Organisation und Durchführung der Deutschen Meisterschaften. In Kamenz erhalten seit vielen Jahren Tischler fachtheoretische und -praktische Kenntnisse von bestens ausgebildeten Lehrkräften. Darüber hinaus besitzt Kamenz mit der Fachschule Holztechnik Sachsen den einzigen Fachschulstandort im Ostteil Deutschlands, an dem der Holztechnik-Abschluss erworben werden kann.

Wer die Deutsche Meisterschaft gewinnt, qualifiziert sich - insofern das Höchstalter nicht überschritten wird -für die nächste Stufe, die Berufsweltmeisterschaften 2019 in Kazan.

Die Deutschen Meisterschaften im Tischler- und Schreinerhandwerk 2018 werden von Mitausrichter Signal lduna sowie den Sponsoren Festool, SPAX International, der Pollmeier Massivholz GmbH, der HD GmbH Holzbearbeitungstechnik Dresden und Christoph & Oschmann unterstützt.